A wie Antrag, Z wie zusammen glücklich werden

Eine Hochzeit ist nicht nur ein wundervolles Event, die Planung des schönsten Tages im Leben kann schon auch mal stressig werden. Unser kleines 1 x 1 der Hochzeiten soll in Ihnen Vorfreude wecken und Sie inspirieren. Suchen Sie Eheringe, Brautschmuck, Accessoires für den Bräutigam oder auch einfach das perfekte Hochzeitsgeschenk? Wir bei Juwelier Weiss beraten Sie gerne und helfen Ihnen, das Richtige zu finden.

Accessoires für die Braut                                              
Accessoires machen erst jedes Outfit komplett, daher empfiehlt es sich, rechtzeitig nach dem passenden Brautschmuck zu suchen. Ein Collier setzt gekonnt den Ausschnitt des Brautkleides in Szene, Ohrschmuck und ein elegantes Diamant- oder Perlenarmband sollten nicht fehlen. Besuchen Sie unser Geschäft in Vechta und lassen Sie sich von unseren Schmuckexperten beraten.

Anzug
Auch der Bräutigam kann sich mit seinem Hochzeitsoutfit in Szene setzen. An seiner Hochzeit kann er nicht nur einen Anzug, sondern auch einen Smoking oder Frack tragen. Mit einem edlen Hemd, Einstecktuch und besonderen Manschettenknöpfen bekommt Ihr Hochzeitsoutfit den letzten Schliff. Unsere Hochzeitsexperten beraten Sie gerne bei der Wahl der passenden Uhr zum Hochzeitsanzug.

Blumenmädchen
Blumenmädchen sorgen auf dem Weg zum Altar für eine romantische Atmosphäre in dem sie Rosenblätter streuen. Dieses Ritual soll Fruchtbarkeit bringen.

Blumenschmuck                                                                       
Der wichtigste Blumenschmuck ist der Brautstrauß, der die Braut vortrefflich schmückt. Blumenschmuck sollte auf jeden Fall in der Kirche und als Tischdekoration eingesetzt werden.

Braut
Die weibliche Person des Brautpaares.

Brautführer                                                                            
Früher musste der Brautführer die Hochzeitsgesellschaft vor Dieben schützen. Heute übernimmt er vor allem organisatorische Aufgaben, die zu einem reibungslosen Ablauf der Hochzeit beitragen. Der Brautführer führt zusammen mit den Brautjungfern den Hochzeitszug in die Kirche und nach der Trauung wieder hinaus.

Brautkleid
Die Suche nach dem Brautkleid kann zu einer wahren Odyssee werden. Soll es ein langes Kleid mit Schleppe, ein Bustierkleid oder ein kurzes Kostümkleid sein? Klassisch in weiß, creme, elfenbein oder doch ein Brautkleid in einer knalligen Modefarbe? Das Angebot an Kleidern für die Braut ist schier endlos. Da hilft nur eines: probieren, probieren, probieren. Wenn Sie ein Brautkleid gefunden haben, beraten Sie unsere Hochzeitsexperten bei der Wahl des passenden Brautschmucks.

Brautjungfer
Brautjungfern sollten gute Freundinnen der Braut und unverheiratet sein. Neben der ehrenvollen Aufgabe, die Braut in die Kirche zu geleiten, haben die Brautjungfern auch organisatorische Aufgaben zu, wie sich um das Erscheinungsbild der Braut zu kümmern.

Brautpaar
Die beiden Menschen, die sich das Ja-Wort geben und danach als Ehepaar zusammenleben.

Brautstrauß
Wer den Brautstrauß fängt, heiratet als nächstes. Das besagt zumindest ein alter Glaube.

Brautvater
Der Vater der Braut geleitet seine Tochter zum Altar und übergibt diese symbolisch an den Bräutigam.

Bräutigam
Der männliche Part des Brautpaares.

Budget                                                                                        
Wie viel kostet eine Hochzeit? Das hängt ganz von Ihren Vorstellungen ab. Eine pompöse Hochzeit mit vielen Gästen wird stärker zu Buche schlagen als eine standesamtliche Trauung im kleinsten Kreis. Daher sollten Sie zuerst überlegen, wie viel Geld Sie investieren möchten. Hin-sichtlich der Frage, wie viel Ihre Eheringe kosten können, beraten Sie unsere Fachberater gerne.

Catering

Catering
Hat man sich dazu entschieden nicht in einem Restaurant zu feiern, so bietet es sich an, einen Caterer für das Hochzeitsessen zu engagieren. Meist bieten diese Rundumpakete inklusive Servicepersonal und Gedeck an.

Dekoration
Zur Hochzeit kann man sich dekotechnisch „austoben“. Ob handgeschriebene Tischkarten, Girlanden oder originelle Luftballons, es gibt viele Möglichkeiten, die Hochzeit zu verschönern. Anregungen können Sie sich auf Social Media Plattformen wie Pinterest oder Instagram holen.

Einladungen
Das Hochzeitsdatum ist fixiert, die Location gebucht und das Lokal für die Hochzeitstafel reserviert? Dann können Sie Einladungen versenden, die Auskunft darüber gibt, wie das Motto der Hochzeitsfeier lautet und welchen Dresscode es zu beachten gilt. Am allerwichtigsten ist es, Datum, Ort und Uhrzeit der Hochzeit anzugeben sowie Informationen zur Geschenkliste. Geben Sie auch das Datum an, bis zu dem die Zu- oder Absage bezüglich der Teilnahme an der Hochzeit eingetroffen sein muss.

Eheringe

Eheringe                                                                              
Eheringe nehmen bei der Trauung mit die wichtigste Rolle ein, besiegeln sie doch auf symbolische Art und Weise das Eheversprechen des Brautpaares. Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Trauringen; unsere Trauringexperten beraten Sie gerne ausführlich.

Eröffnungstanz
Mit dem ersten Tanz des Ehepaars beginnt die Hochzeitsfeier erst richtig. Zunächst tanzen die Frisch-vermählten alleine, meist einen Wiener Walzer. Erst danach ist die Tanzfläche für alle Gäste freigegeben.

Flitterwochen                                                                            
Der erste gemeinsame Urlaub als Ehepaar soll unvergesslich sein. Meist wählt das Paar paradiesische Destination für Ihren Honeymoon, wie die Malediven oder die Seychellen.

Frack
Der Frack ist ein besonderes elegantes Kleidungsstück für Herren, das zu besonderen Anlässen getragen wird. Dieser besteht aus einer Jacke, die bis zur Taille reicht. Traditionell ist der Frack schwarz und wird zu einem weißen Hemd, einer Frackweste und einer eleganten Hose kombiniert.

Geschenkeliste

Geschenkliste
Viele Brautpaare hinterlegen eine Hochzeitsliste in einem Geschäft. Die Verwaltung der Liste geschieht durch einen Verkäufer. Eine Hochzeitsliste hat Vorteile: Das Brautpaar bekommt genau jene Dinge geschenkt, die es haben will und zum anderen kann man verhindern, dass Sachen doppelt gekauft werden. Paare, die bereits vor der Ehe (lange) zusammengelebt haben, wünschen sich oftmals Geld zur Hochzeit beziehungsweise für die Hochzeitsreise.

Hochzeitsbräuche                                                                
Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geborgtes, etwas Blaues sollte die Braut am Hochzeitstag tragen. Bei dem Alten oder Geborgtem handelt es sich meist um Schmuck, das Blaue ist oft ein Strumpfband und das Neue das Brautkleid. Dabei könnte es sich aber auch um neuen Brautschmuck handeln. Bei uns finden Sie ein exquisites Angebot an Schmuck für die Braut, der glänzende Akzente bei jedem Hochzeitsoutfit setzt.

Hochzeitstorte                                                                          
Die mehrstöckige Hochzeitstorte ist der Klassiker auf der Hochzeitsfeier. Das Brautpaar schneidet die Hochzeitstorte gemeinsam an. Man sagt, dass derjenige, dessen Hand beim Anschneiden an oberster Stelle liegt, auch in der Ehe die Oberhand haben wird. Gemäß eines alten Hochzeits-brauchs füttern sich die Frischvermählten gegenseitig mit dem ersten Tortenstück.

Junggesell(inn)enabschied

Junggesellinnenabschied/Junggesellenabschied
Bevor das Eheleben beginnt, wird beim Jung-gesell(inn)enabschied noch einmal  richtig gefeiert. Die Planung des Abends, übernehmen gerne die Trauzeugen. Spiele sorgen dabei für jede Menge Spaß.

Musik
Musik sorgt für gute Stimmung. Während der Eheschließung können ein Sänger, ein ganzer Chor oder Instrumentalmusik für die passende Untermahlung sorgen. Für Schwung auf der Hochzeitsfeier sorgen eine Liveband oder ein DJ.

Polterabend
Im Rahmen des Polterabends lässt es das zukünftige Ehepaar im wahrsten Sinne des Wortes krachen, denn es werden Porzellan und Keramik zerbrochen. Die Verlobten müssen die Scherben gemeinsam wegräumen; dies soll das künftige Ehepaar auf das Meistern schwieriger Situationen vorbereiten und zum Gelingen der Ehe beitragen.

Ringkissen

Ringkissen
Auf dem Ringkissen werden die Eheringe zum Brautpaar gebracht. Dieses muss nicht unbedingt ein Kissen sein, sondern die Trauringe können auch auf einem festlich geschmückten Teller überreicht werden.

Strumpfband
Früher hielt es die Strümpfe der Braut, heute ist das Strumpfband meist nur aus Tradition Teil der Hochzeitskleidung. Während der Hochzeitsfeier wird es vergeben, zum Beispiel durch das Strumpfbandwerfen oder eine Versteigerung.

Trauzeugen
Mit ihrer Unterschrift bezeugen die Trauzeugen die Eheschließung. Für diese ehrenvolle Aufgabe wählt das Brautpaar ihnen besonders nahestehende Personen aus. Diese müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben.